Lethrinops sp. "black fin"

lethrinops black fin lupingo Birger Lessow BarschkellerLethrinops sp. "black fin" lupingo Männchen

 

Verbreitung:

Lethrinops sp. "black fin" wird in der Sandzone an der tansanischen Küste bei Ikombe, Nkanda, Lupingu, Pombo Reef, Undu Point & auf der Ostseite von Malawi bei Makanjila und Fort Maguire gefunden.

 

Größe:

Männchen bis 12 cm
Weibchen bis 10 cm

 

Ernährung:

Carnivore!

Es handelt sich bei der Art um einen Gräberfisch. Die Art ernährt sich hauptsächlich von Kleinstlebewesen, die sie durch Aufnehmen und Filtern des Substrats erbeutet. Alles was nicht verwertet wird, wird über die Kiemen wieder ausgestoßen und ausgespuckt.

 

Sozialverhalten:

Lethrinops sp. "black fin" ist eine eher ruhige Art. Lebt diese Art mit dem falschen Beibesatz zusammen, kann es schnell passieren, dass sie unterdrückt wird. Farbverluste sind bei falschen Beibesatz vorprogrammiert. Es empfiehlt sich also, diese Art im Artenbecken zu halten, oder mit ruhigen Arten, wie z.B. Sandaulonocara. 

 

Aquariumgröße und Geschlechtsverhältnis:

Aquarium ab 450 mit einer Kantenlänge von 150cm. Bei dieser Aquariumgröße sollte aber erwähnt sein, dass es sich bei dieser Aquariumgröße um ein Artenbecken handeln sollte. In größeren Becken kann dann auch eine Vergesellschaftung mit ruhigen Sandaulonocara vorgenommen werden.

Vorgeschlagenes Geschlechterverhältnis wird hier mit mehreren Männchen und leichtem Weibchenüberschuss angegeben (4-6/ 6-10). Die Unterdrückten verlieren einfach die Farbe (bzw. färben nicht so stark durch) und müssen vom Alpha-Männchen nichts fürchten.

 

 

Beitrag: Malawi Germany
Bilder: Birger Lessow (Barschkeller)