Pflanzen im Malawiseeaquarium ein "No-Go"?!
Nein! ABER...

 Dimidiochromis compressiceps chizumulu gold   Demir zgr1

 

Oft besteht der Wunsch nach Pflanzen im Malawiseeaquarium. Ebenso oft wird einem gesagt, dass dies nicht nötig ist, oder die Pflanzen sowieso zerpflückt werden. 

Ein Malawiseeaquarium ist nicht unbedingt der geeignetste Ort für Aquariumpflanzen. Viele Fische sind futtertechnisch an Pflanzen interessiert, andere lieben es zu graben und buddeln die Pflanzen komplett aus, wenn sie im Weg gepflanzt werden. Zudem spielt die doch eher geringe und düstere Beleuchtung eine große Rolle. Pflanzen benötigen in der Regel Licht!

Schaut man sich nun Unterwasseraufnahmen aus dem See an, so sieht man kaum Pflanzen. Dies liegt daran, dass die meisten Arten in ihrem natürlichem Lebensraum niemals Pflanzen (abgesehen von Algen) sehen werden. Obwohl im See Pflanzen vorkommen.

Doch welche Arten von Pflanzen kommen im See vor?

Vallisneria spiralis - "Gewöhnliche Wasserschraube"

Ceratophyllum demersum - "Raues Hornblatt"

Myriophyllum spicatum - "Ähriges Tausendblatt"

Potamogeton schweinfurthii - "Schweinfurths Laichkraut"

Stuckenia pectinata - "Kamm-Laichkraut"

------- Infos zu den einzelnen Pflanzen folgen separat --------

 

Ist es nun also verkehrt, Pflanzen im Malawiseeaquarium zu halten? 

Nein! Wenn man es GANZ genau sieht, sollte man sich seinen Besatz anschauen und dann entscheiden, ob es "von nöten" ist, oder eben nicht. Einige Arten, wie Dimidiochromis compressiceps, oder Placidochromis johnstoni sind in der freien Natur öfter zwischen Valisnerienfeldern anzutreffen. Diesen Arten würde ich auf jeden Fall Pflanzen im Aquarium gönnen.

Aber auch alle anderen Arten kommen mit Pflanzen wunderbar klar (sofern man das ausgraben mal ignoriert).

Wenn dezent bepflanzt wird, wirkt die Bepflanzung durchaus attraktiv!

 

Welche Art von Pflanze ist nun im Malawiseeaquarium sinnvoll?

Wir empfehlen Vallisnerien Arten (Vallisneria spiralis wäre natürlich perfekt), oder auch Cryptocoryne aponogetifolia. Diese Arten sind relativ häufig zu bekommen und halten sich auch bei schlechten Lichtbedingungen wunderbar!

Von Feinfiedrigen Pflanzen raten wir ab, da diese definitiv als Futter dienen und regelrecht zerstückelt werden. Pflanzen wie Anubia wirken im Malawiseeaquarium sehr unnatürlich, da nicht ansatzweise ähnliche Pflanzen im Malawisee vorkommen.

Anbei ein Paar Bilder mit "bepflanzten" Aquarien:

Hauptansicht mitch
Bepflanzt mit Cryptocoryne aponogetifolia
 
Marcel Ille
Bepflanzt mit Cryptocoryne aponogetifolia
 
 
 
 
Bericht: Malawi Germany
Bilder: Özgür Demir, Thomas Bovi, Mitch, Marcel Ille