3D Rückwand, Module, oder Folie?

Diese Frage haben wir uns alle schon einmal gestellt.

 

3D Rückwand:

Optisch sind diese 3D-Rückwände diverser Firmen ein absoluter Hingucker! Sie haben aber auch 2 riesige Nachteile!

1. Sie sind ziemlich teuer

2. Sie nehmen extrem viel Platz weg

- Die Rückwand könnte man zwar hinterschwimmbar machen, erzeugt damit aber auch nur ein großes Revier (Aber besser als nichts)

- Nur für Aquarien mit einer Tiefe von MINDESTENS 60cm. Das sollte beim Besatz später aber kalkuliert werden!

 

RückwandBild oben: Rückwand

 

Module:

Wer sich für die Einrichtung mittels Kunststein entschieden hat, der sollte sich die Rückwandgestaltung mittels Module überlegen. Zusammen mit einer schwarzen Hintergrundfolie wird dies später absolut harmonisch wirken und eine enorme Tiefenwirkung erzeugen. 

Die Module können mittels Saugnäpfen befestigt werden. Mehr dazu unter "hier".

 

schwarze Folie + ModuleBild oben: Module und schwarze Folie

 

Folie/Farbe:

Entscheidet man sich komplett gegen Kunststeine, so kommt man um die einfarbige Rückwandfolie, oder Lackierung kaum herum. 

Es empfiehlt sich die Rückwand schwarz, oder dunkelblau zu gestalten. Unser Tipp: D-C-Fix Möbelfolie, oder Autofolie. Diese Folien sind selbstklebend und kinderleicht zu verarbeiten.

Achtung: Bei D-C-Fix Folie sieht man die ersten Tage kleinste Lufteinlagerungen (keine direkten Bläschen). Dies verschwindet aber je nach Temperatur recht schnell. In meinem nicht gefülltem Aquarium hat es ca 2 Wochen gedauert. In einem befüllten und beheiztem Aquarium verschwindet dieser Effekt weniger Tage.

 

Beitrag: Steven Sasin
Bilder: Steven Sasin & Thomas Bovi