Drucken
Hauptkategorie: Pflege
Kategorie: Wasserwechsel
Zugriffe: 1623

Wasser aufhärten

 

Kaisernatron

 

Ist das Ausgangswasser für unsere Malawiseebuntbarsche "zu weich", so hat man die Möglichkeit, das Wasser mit simplen Schritten aufzuhärten.

Was bedeutet "zu weich"?

Wir sprechen hier über die Karbonathärte (KH). Ist der Wert deutlich unter 5KH, so sollte man sich überlegen, den Wert künstlich zu erhöhen.

Dafür bietet sich Natriumhydrogencarbonat an. Bitte WAS?! Vereinfacht gesagt: Kaisernatron ;)

Kaisernatron ist günstig in der Apotheke zu erhalten.

 

Wie gehe ich nun vor?

Um die KH um 1KH anzuheben, benötige ich 3g Kaisernatron/100L Wasser. Das bedeutet, bei 450L Nettowasser, benötige ich also 13.5g, um die Karbonathärte im Aquarium um 1KH anzuheben. Wichtig ist immer, mit dem Nettowert (Wasser) im Aquarium zu rechnen. Einrichtung und die Füllhöhe müssen natürlich abgezogen werden.

Es sollte NIEMALS mehr als 1KH pro 24 Stunden aufgehärtet werden.

Da Malawiseebuntbarsche ohnehin weiches Wasser gewöhnt sind, empfehlen wir hier, die KH maximal um 1KH zu erhöhen. Kommt aus der Leitung ein KH-Wert von 2, so kann man auf KH3 aufhärten. Dies sollte ausreichen!

Hebt man die KH zu stark an, erzeugt man einen enormen osmotischen Stress bei den Tieren. Dies gilt es zu vermeiden.

Beitrag: Steven Sasin

Bilder: Steven Sasin